Seit Anfang 2002 haben wir die Erlaubnis der BaFin, sogenannte Namensschuldverschreibungen, besser bekannt als Sparbriefe, im Rahmen der Spareinrichtung für unsere Mitglieder anzubieten.

Da Sparbriefe eine feste Laufzeit haben, in der es keine Kündigungsmöglichkeit gibt, sind die Zinsen bei vergleichbaren Anlagezeiträumen höher als beim Festzinssparen. Dieser Vorteil wird gern angenommen.