Nettelbeckplatz

Beim Wettbewerb „kostengünstiger und experimenteller Wohnungsbau“ wurde unser Bauvorhaben am Nettelbeckplatz im November 2015 zusammen mit acht anderen Projekten von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ausgezeichnet. Für diese Umsetzung erhalten wir 1,2 Mio. Euro an Förderung vom Senat.

Zusammen mit dem Architekturbüro Tafkaoo haben wir Pläne für eine ressourcenschonende Nachverdichtung unserer Siedlung Nettelbeckplatz ohne zusätzliche Versiegelung von Grundstücksfläche entwickelt. Durch den Neubau sollen die bisherigen 164 Wohnungen um 39 neue erweitert werden. Die Einrichtung einer Senioren- und einer Studentenwohngemeinschaft mit je 8 Plätzen, um das generationsübergreifende Wohnen zu fördern, war ebenfalls vorgesehen.

Im Sommer 2016 begannen zunächst die Umbauarbeiten in der Erdgeschosszone. Ein neuer Siedlungsausschussraum, Studenten-Apartments und eine Senioren-Wohngemeinschaft sind hier entstanden.

Im Dezember 2017 begannen die Teilabbrucharbeiten für den Neubau. Im Rahmen der Neubauarbeiten für das sechsgeschossige Wohnhaus mit Staffelgeschoss fand auch ein Teilabriss des Parkhauses statt. Im Januar 2019 wurde das Richtfest gefeiert und der Innenausbau hat bebonnen. Ziel ist eine Fertigstellung im Herbst 2019.

Durch den Neubau wird die bisherige Siedlung Nettelbeckplatz um 39 Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen mit einer Größe von 46 bis 118 m2, eine Gästewohnung, vier „Ateli-ers“/Gewerbeeinheiten sowie 26 Tiefgaragenstellplätze erweitert. 16 Wohnungen sind dabei barrierefrei und 11 Wohnungen durch den SIWA-Wettbewerb gefördert.

Ausgestattet sind die Wohnungen mit Plan-Heizkörpern, Parkettboden und offenen Wohnküchen. In den Drei- und Vier-Zimmerwohnungen wird es zusätzlich einen Abstellraum in der Wohnung geben und die Vier-Zimmerwohnungen verfügen über ein zweites Bad. Der barrierefreie Zugang wird über einen Aufzug in alle Etagen gewährleistet. Die Beheizung erfolgt über Fernwärme. Als Besonderheit verfügt jede Wohnung über einen großen Balkon mit einer Abstellbox, die den Mieterkeller ersetzen soll.

Asternplatz

Bei der Schaffung von neuem Wohnraum beschränken wir uns nicht nur auf den klassischen Neubau, sondern gehen mit offenen Augen durch die Siedlungen und überprüfen, wo und inwieweit behutsame Erweiterungen möglich sind, ohne dass die Wohnqualität leidet. So auch geschehen in unserer Siedlung Asternplatz. Konkret bauen wir hier derzeit die Dachgeschosse aus.

Im ersten Bauabschnitt wurden bereits 32 Wohnungen fertiggestellt und an ihre neuen Bewohner übergeben. Derzeit bauen wir im zweiten Bauabschnitt weitere 28 Wohnungen, die im Frühjahr 2019 bezugsfertig sein sollen.