Nettelbeckplatz

Beim Wettbewerb „kostengünstiger und experimenteller Wohnungsbau“ wurde unser Bauvorhaben am Nettelbeckplatz im November 2015 zusammen mit acht anderen Projekten von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ausgezeichnet. Für diese Umsetzung erhalten wir 1,2 Mio. Euro an Förderung vom Senat.

Zusammen mit dem Architekturbüro Tafkaoo haben wir Pläne für eine ressourcenschonende Nachverdichtung unserer Siedlung Nettelbeckplatz ohne zusätzliche Versiegelung von Grundstücksfläche entwickelt. Durch den Neubau sollen die bisherigen 164 Wohnungen um 40 neue erweitert werden. Die Einrichtung einer Senioren- und einer Studentenwohngemeinschaft mit je 8 Plätzen, um das generationsübergreifende Wohnen zu fördern, war ebenfalls vorgesehen.

Im Sommer 2016 begannen zunächst die Umbauarbeiten in der Erdgeschosszone. Ein neuer Siedlungsausschussraum, Studenten-Apartments und eine Senioren-Wohngemeinschaft sind hier entstanden.

Im Dezember 2017 begannen die Teilabbrucharbeiten für den Neubau. Im Rahmen der Neubauarbeiten für das sechsgeschossige Wohnhaus mit Staffelgeschoss fand auch ein Teilabriss des Parkhauses statt. Derzeit finden die Rohbauarbeiten statt. Ziel ist eine Fertigstellung der 40 Wohnungen im Herbst 2019.

Asternplatz

Bei der Schaffung von neuem Wohnraum beschränken wir uns nicht nur auf den klassischen Neubau, sondern gehen mit offenen Augen durch die Siedlungen und überprüfen, wo und inwieweit behutsame Erweiterungen möglich sind, ohne dass die Wohnqualität leidet. So auch geschehen in unserer Siedlung Asternplatz. Konkret bauen wir hier derzeit die Dachgeschosse aus.

Im ersten Bauabschnitt wurden bereits 32 Wohnungen fertiggestellt und an ihre neuen Bewohner übergeben. Derzeit bauen wir im zweiten Bauabschnitt weitere 28 Wohnungen, die im Frühjahr 2019 bezugsfertig sein sollen.